Herbstferien 2015

In der ersten Woche der Herbstferien tobten 32 kleine Wikinger durch das Haus des CVJM. Jeder Tag im „Wikingerlager“ hatte ein eigenes Thema: Jeder ist begabt, auf Entdeckungstour, Streit im Wikingerlager, ein Fremder im Lager und Gemeinsam sind wir stark.
Die Wikinger begannen jeden Tag mit ein paar Liedern, einer Schiffstour und einer Theaterszene der Familie eines kleinen Wikingers Loki, die jeweils zum Tagesthema führte. Am meisten wurde beim Theater wohl gelacht, als das Wildschwein erlegt wurde. Natürlich wurde dann viel gespielt: Das Versteckspiel im Haus war der  Renner unter den Spielen, bei dem die Kinder sich vor einem wilden Wikinger im Haus verstecken mussten. Bei der Foto-Entdeckertour zogen die Wikinger durch die Innenstadt, bestiegen das Rathaus oder andere möglichst hohe Gebäude, vollbrachten „gute Taten“ und trafen freundliche alte Damen. Bei Wettkämpfen konnten unsere drei Dorfclans ihre Fähigkeiten zeigen, z.B. bei einer Kissenschlacht, beim Papier-Schiffbau oder beim Umgang mit der Zwille. Ein besonderer Höhepunkt für alle war das Stockbrot am Lagerfeuer im Garten. Bei den Workshops wurden Schiffe gebaut, Schmuckbänder geknüpft, Gesichter geschminkt, Wikingerschach gespielt, mit dem Bogen geschossen und vieles mehr. Nach einem vollen Programm kamen wir zum Abschluss des Tages immer noch einmal in großer Wikingerrunde zusammen. Dabei sangen wir uns gegenseitig zu „Sei mutig und stark und fürchte dich nicht, denn der Herr dein Gott ist bei dir“. Wir hörten eine Andacht, erzählten uns gegenseitig was uns am Tag gefallen hat und gingen mit Gottes Segen auseinander.
Die fünf Tage vergingen schnell. Viele Kinder gingen am letzten Tag müde, aber fröhlich mit den Worten „Schade, dass es schon vorbei ist.“ Dank an alle Ober-Wikinger, die Mitarbeiter Anna, Cora, Francisco, Jannica, Kim, Leana und Luisa, mit denen ich das tolle Programm machen konnte. Danke an alle anderen Helfer, Köche und Stockbrotmacher Nick, Christine, Paddy, Simone und Kathi. Und Danke an unseren Gott für fünf Tage toller Begegnungen, fröhliche Kindergesichter und viel Spaß miteinander.

Uli Schön